Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ



 Seite 7 von 9 [ 83 Beiträge ] Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Cury,Rüde,ca.9 Jahre,Türkei
 Beitrag Verfasst: 24.11.2014, 07:59 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 3 Feb. 2014
Beiträge: 197
Ach Erika, es ist so schön immer wieder deine Berichte zu lesen und der Mauselmann ist
ja auch zu schnuckelig, ich wünsch euch weiterhin alles erdenklich gute.
LG Angelika :lol:

_________________
Wenn es im Himmel keine Hunde und Katzen gibt, gehe ich da auch nicht hin !
Für immer im Herzen, Gina, Gismo und Timmy, Timmy 2 und Billy.


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Cury,Rüde,ca.9 Jahre,Türkei
 Beitrag Verfasst: 22.04.2015, 12:38 
Offline

Registriert: 11 Jul. 2011
Beiträge: 3733
Der kleiner Cury-Mann wächst über sich hinaus, wenn er zu Kater Gismo will! Da geht seinem Frauchen Erika das Herz auf, was in diesem alten Männlein noch alles steckt!


Dateianhänge:
Curry1.jpg
Curry1.jpg [ 13.91 KiB | 2174-mal betrachtet ]
Curry.jpg
Curry.jpg [ 39.41 KiB | 2175-mal betrachtet ]
Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Cury,Rüde,ca.9 Jahre,Türkei
 Beitrag Verfasst: 22.04.2015, 16:23 
Offline

Registriert: 1 Okt. 2008
Beiträge: 402
Wohnort: Nähe Stuttgart
So ein toller Kerl mit einem wunderschönen Zuhause! Es ist so schön, dass er es auf seine alten Tage noch so erwischt hat.
Danke an Erika!!!! :herz3

_________________
lg Christina mit Bungee
Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken,
als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Cury,Rüde,ca.9 Jahre,Türkei
 Beitrag Verfasst: 22.04.2015, 19:02 
Offline

Registriert: 16 Nov. 2009
Beiträge: 843
Liebe Christina,

so langsam glaube ich an "Wunder"! Es sollte einfach so sein, dass wir beide zusammenfinden! Wir sind ja beide etwas gehbehindert, aber das hält uns nicht von unseren Spaziergängchen ab.

Im Urlaub habe ich wieder deutlich gemerkt, dass Cury einfach Zeit braucht, bis er sich zurechtfindet. Da muss man halt ein bißchen Geduld haben, aber er bemüht sich und ist dann richtig aufgeblüht (hat ganz schnell gelernt, wo es beim Frühstück was "abzustauben" gibt)! Er ist einfach ein süßer Kerl und ich bin froh, dass er endgültig bei uns gelandet ist! Seiner "Pseudo-Adoptantin" fehlte einfach das Gefühl und sie hat nicht verstanden, dass ein blinder Hund in einer fremden Umgebung nicht herumspringt! Bei dem Gedanken, dass ihm dieser Umstand fast das Leben gekostet hätte, wird mir heute noch schlecht!

Hier ist zusammen gekommen, was zusammen gehört! :herz3

Hoffentlich bleibt es noch gaaaaaaaaaaanz lange so! :herz1 :herz1 :herz1

Liebe Grüße
Erika mit Maxima, Ruben, Cury, Kira, Gismo und Baby


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Cury,Rüde,ca.9 Jahre,Türkei
 Beitrag Verfasst: 27.04.2015, 22:01 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 23 Nov. 2009
Beiträge: 163
Wohnort: Münchberg
Einfach toll :h_thumb :herz1

_________________
„Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde, mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.“

Franz von Assisi


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Cury,Rüde,ca.9 Jahre,Türkei
 Beitrag Verfasst: 28.04.2015, 21:29 
Offline

Registriert: 9 Feb. 2011
Beiträge: 1011
Wohnort: 59423 Unna in NRW
Liebe Erika... ich bin so angerührt... von Cury und eurem großen Herzen was ihr für ihn habt.. und mir wird ganz anders wenn ich dran denke was aus ihm geworden wäre wenn er euch nicht hätte...
Toll was ihr zusammen schafft!!!! Wunderwunderschön was das Männlein so drauf hat :D ... ganz liebe Grüße an euch!!

_________________
Liebe Grüße Yvonne mit Quilla (Jasmin), Zora (Cara) und Frenka sowie Balu und Tristan


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Cury,Rüde,ca.9 Jahre,Türkei
 Beitrag Verfasst: 28.04.2015, 22:20 
Offline

Registriert: 16 Nov. 2009
Beiträge: 843
Liebe Yvonne,

bei Deinen Worten muss ich mit den Tränen kämpfen!

Wenn man Cury nicht kennt und sieht ihn zum erstenmal draußen (außer Kater Gismo ist dabei) könnte man wirklich denken, dieser Hund sollte erlöst werden! Aber der Alltag sieht einfach anders aus! Wenn er neben mir auf seinem Kopfkissen liegt und wir spielen "Pfote fangen" mag das für "normale" Menschen verrückt klingen - für uns ist es das Highlight des Tages!

Dieser kleine "Mautzelmann" hat sein Herzchen zu Füßen gelegt - das soll auch belohnt werden!

Ich liebe ihn und werde bedingungslos für ihn da sein, so lange es eben geht!

Ganz liebe Grüße
Erika mit Maxima, Ruben, Cury, Kira, Gismo und Baby


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Cury,Rüde,ca.9 Jahre,Türkei
 Beitrag Verfasst: 28.04.2015, 22:45 
Offline

Registriert: 18 Apr. 2014
Beiträge: 88
Wohnort: Mittweida Sachsen
Liebe Erika und Familie,

der Süße hat genau auf Euch gewartet...und ist sooooo belohnt wurden. Es ist doch ganz verständlich, dass Cury in ungewohnter Umgebung auch unsicher ist,
er sieht ja nichts. Wer das nicht versteht, der hatte ihn auch nicht verdient. Bloß gut, dass er Euch bekommen hat und damit bedingungslose Liebe, Verständnis und Geduld. :herz3 :h_thx
Als mein Flöckchen erblindete, habe ich sie oft getragen, was ja bei Cury nicht geht, aber sie war dann so unsicher und wollte nur dort laufen, was sie auch genau kannte.
Ich habe ständig mit ihr geredet und wenn irgendein Hindernis kam, sagte ich " Flöckchen, Halt oder nein" und sie blieb stehen.
2013 war sie noch mit in Norwegen und war dort so glücklich. Leider hatten wir die Kleine nur 3 Jahre, sie verlor ihr zu Hause ( vom Welpenalter an) als sie erblindete und damit Kosten verursachte, da war sie 10 Jahre, da sollte sie ins Tierheim!

Ich wünsche Euch von ganzen Herzen, dass Ihr noch viel Zeit miteinander habt! :herz2

Liebste Grüße

Jana mit Annie, Vicky und Kater Max


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Cury,Rüde,ca.9 Jahre,Türkei
 Beitrag Verfasst: 31.08.2015, 21:55 
Offline

Registriert: 11 Jul. 2011
Beiträge: 3733
Cury schickt allen ganz liebe Grüße! Er erfreut sich seines Lebens und hat den Urlaub sehr genossen! An den kleinen Socke (Sohn von Sunny) hat er sich gerne angehängt, da gab es gute Leckerlis!


Dateianhänge:
Curry.jpg
Curry.jpg [ 86.02 KiB | 1744-mal betrachtet ]
Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Cury,Rüde,ca.9 Jahre,Türkei
 Beitrag Verfasst: 22.11.2015, 12:08 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 23 Nov. 2009
Beiträge: 163
Wohnort: Münchberg
Hier nochmal Cury´s Geschichte:

Cury – oder, warum ein Hundeleben in Deutschland auch gefährlich sein kann (* ca. 2004)

Ich bin der fast blinde und gehbehinderte „Cury“ aus der Türkei. Im Herbst 2013 durfte ich auf dem Schutzhof einziehen, was zunächst auch ganz okay war. Dann wurde ich von einer - so dachten wir damals - lieben Frau entdeckt, die mich adoptieren wollte. Allerdings konnte sie mich nicht gleich nehmen, weil sie erst umziehen wollte. Da es aber inzwischen November geworden war und es so ungemütlich kalt und nass wurde, haben die lieben Casa-Menschen nach einer Pflegestelle bis Januar für mich gesucht. Die fand sich auch und Pflegefrauchen und "richtiges" Frauchen haben oft miteinander telefoniert oder geschrieben - alles schien für mich gut zu werden! Aber dann wurde mein Umzug immer wieder verschoben und das Pflegefrauchen sagte, dass ich spätestens bis Ende März im "richtigen Zuhause" sein müsste, weil sie dann in den Urlaub fahren. Also folgte mein "Fast-Schicksalstag"!
Am 22. März 2014 wurde ich in die Obhut meines "neuen Frauchens" gegeben. Die schleppte mich, bevor wir mein neues Zuhause angeschaut hatten, zu einer Hundetrainerin! Leider war mir - logischerweise - alles unheimlich! Schließlich kann ich kaum was sehen, meine bisherigen Menschen, Hunde und Katzen waren weg - da habe ich mich natürlich nicht so toll gefühlt! Da ich ein ganz lieber, vorsichtiger und verschmuster Hundemann bin, habe ich mich vorsichtshalber mal gar nicht bewegt - man weiß ja nicht, was man dabei falsch machen kann!
Dieses Verhalten wurde mir fast zum Verhängnis! Die Hundetrainerin schlug vor, dass mein neues Frauchen sofort mit mir in die Tierklinik fahren solle und das Beste würde sein, mich zu erlösen!
Als mein Pflegefrauchen das erfuhr, machte sie sofort die lieben Leute von Casa Animale rebellisch und so kam es, dass Biene am Montag früh um 4 Uhr losfuhr und mich wieder auf den Schutzhof holte. Aber weil ich ja so ein lieber Hund bin, wollte meine Pflegestelle es nicht dabei belassen. So wurde ich um 10 Uhr wieder von der Casa abgeholt und konnte wieder in die Umgebung, die ich vier Monate lang kennenlernen durfte! 48 Stunden war ich weg, in denen viel passieren hätte können!
Aber da stand ja der Urlaub an! Gott sei Dank hatten meine "neuen Für-immer-Menschen" einen guten Plan! Sie haben einfach ein zweites Zimmer gebucht und sind mit zwei Autos in den Urlaub gedüst - in ein Fahrzeug wären drei Hunde mit dem Gepäck einfach nicht reingegangen. Klar konnte ich nicht das ganze Programm mitmachen, aber das macht gar nichts! Oft habe ich mich einfach in die Wiese gelegt und habe zugeschaut. Das Beste war, dass ich oft mitkommen durfte, wenn sich die Gruppe zum Essen getroffen hat - da sind lauter hundeliebe Menschen und ich konnte von einem zum anderen gehen, mein Köpfchen an den Beinen reiben und wurde gestreichelt.
Auch jetzt gefällt es mir noch sehr gut auf dieser Welt - manchmal verschlafe ich fast den ganzen Tag, manchmal "jage" ich Frauchen auch schon acht Mal am Tag raus! Ich habe nämlich einen Trick: wenn ich noch kein Häufchen gesetzt habe, sprintet sie jedes Mal los, wenn ich aufstehe! Sie stöhnt dann schon mal, so toll läuft die nämlich auch nicht mehr! Aber das ist meine süße Rache, weil ich im November 2013 viel schlechter gelaufen bin - hatte kaum Muskulatur! Da nahm sie auch keine Rücksicht und schleppte mich vier Mal am Tag raus - angeblich war das wichtig für meine Gesundheit! Das hat sie nun davon!
So, mein jetziges Leben gebe ich nicht mehr her, Frauchen sagt, solange ich so richtig Lebensfreude zeige, brauche ich mir auch keine Gedanken zu machen, dass ich gehen muss.
Hoffe sehr - ebenso wie Herrchen und Frauchen, dass es noch ganz lange anhält!

_________________
„Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde, mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.“

Franz von Assisi


Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 7 von 9 [ 83 Beiträge ] Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de