Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » ALLGEMEINES » +++Aktuelles+++




 Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ] 



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: EU-Hilfe für Rumänien-Hunde
 Beitrag Verfasst: 02.02.2014, 17:15 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 8 Jul. 2013
Beiträge: 988
Wohnort: Düsseldorf
Ich bekomme regelmäßig die neuesten Informationen von dem Verein Ärzte für Tiere e.V./Europäisches Netzwerk über verschiedene Tierschutzaktionen und hier ist die neueste Bitte um Hilfe und Aktionsbericht zur Tötung der Hunde in Rumänien:

"Im letzten Jahr wurde in Rumänien das Tötungsgesetz für Straßentiere verabschiedet. Danach dürfen Straßentiere eingefangen, in die sogenannten Tierheime 14 Tage eingesperrt und wenn sie nicht adoptiert werden, danach getötet werden.
Doch nicht nur besitzerlose Tiere werden eingefangen, sondern auch Tiere, die mit ihren Besitzern spazieren gehen, sich in den Gärten aufhalten usw.
Leider wird adoptionswilligen Menschen und Besitzern, die ihre eigenen Tiere zurückhaben wollen, dieses sehr schwer bis unmöglich gemacht.
Hintergrund dürfte die hohe Summe von 50 € sein, die die Hundefänger für eingefangene Tiere bekommen, eine sehr hohe Summe wenn man bedenkt dass durchschnittlich 350€ Monatslohn in Rumänien gezahlt wird. Oft ist es natürlich auch reine Willkür, dass den Menschen die Rückgabe der Tiere verweigert wird.

Die EU beziehungsweise die Eurogroup for Animal Welfare, eine tierfreundliche Parlamentariergruppe, hat Ende letzten Jahres Rumänien offiziell besucht, um sich über die Lage vor Ort zu informieren. Natürlich ließen sich keinerlei Unregelmäßigen feststellen bei diesem offiziellen Besuch.
Aufgrund der massenhaften und nicht enden wollenden Anzahl von Protesten aus ganz Europa ist am 28. Januar 2014 erneut eine Parlamentariergruppe unangekündigt nach Rumänien gereist und hat dort in willkürlich ausgewählten Tierheimen wohl katastrophale Zustände vorgefunden. Sobald es Neuigkeiten aus dieser Richtung gibt, werden wir darüber berichten.

Aktuell wurde an den für den Tierschutzbereich zuständigen Kommissar Borg eine sogenannter Rabies Letter (Tollwut Brief) gesendet, der von 211 Tierschutzorganisationen aus 29 Ländern, unter anderem von "Ärzte für Tiere e.V.", unterschrieben wurde. Inhalt dieses Briefes sind, grob gesagt, Beweise, dass die EU sehr wohl ein Eingriffsrecht hat, wenn EU Länder gegen den Tierschutz verstoßen, wie es in Rumänien im extremsten Maße im Moment passiert.

Außerdem wurde von der österreichischen Anwältin Brigitte Swoboda, deren Fachrichtung Europarecht ist, eine Europäische Bürgerinitiative eingereicht, die im Moment in Bearbeitung ist."

Der folgende Link enthält die neueste Petition dazu, die von Tierfreunden unterschrieben werden sollte:

http://www.change.org/de/Petitionen/european-commission-freeze-all-funding-to-romania-until-a-humanely-compliant-dog-population-control-strategy-is-adopted?share_id=XphdiXSyfH&utm_campaign=signature_receipt&utm_medium=email&utm_source=share_petition

Liebe Grüße
Camy mit Kater Niky






Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ] 




Foren-Übersicht » ALLGEMEINES » +++Aktuelles+++


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de