Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » ALLGEMEINES » Wie kann man helfen?




 Seite 4 von 5 [ 46 Beiträge ] Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sachspenden
 Beitrag Verfasst: 23.11.2012, 13:20 
Offline

Registriert: 19 Feb. 2011
Beiträge: 289
.


Zuletzt geändert von Renate am 15.11.2013, 09:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachspenden
 Beitrag Verfasst: 14.11.2013, 22:43 
Offline

Registriert: 6 Mai. 2010
Beiträge: 17
Hallo ihr lieben!

Ohhh man, da hat mein Beitrag ja im letzten Jahr noch für ordentlich Wirbel gesorgt... SORRY, wollte keinen Unfrieden stiften!!!

Zum Thema... Auch in diesem Jahr möchte ich der Casa wieder ne Kleinigkeit bringen.

Was soll es in diesem Jahr sein? Wieder "ausgediente" Handtücher/Decken, Hundefutter, Katzenfutter in Nass und trocken?
Spezielle Wünsche oder Nöte?

Zur Info, ich arbeite im Callcenter und bringe jedes Jahr ne Kleinigkeit. Nächste Woche haben wir Teammeetings und da würde ich die Leute gerne gesammelt darauf ansprechen was ihr braucht!
Viele haben ja selbst Tiere und selbst wenn ich nur die Sachen einsammle die die heimischen Hunde und Katzen nicht mögen/Fressen dann kommt bestimmt was zusammen...

By the Way: Hundekörbchen (ohne Kissen) braucht ihr nicht, oder?

Danke vorab!

Viele Grüße
Mareike


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachspenden
 Beitrag Verfasst: 15.11.2013, 11:17 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 7 Sep. 2008
Beiträge: 1887
Wenn wir uns was wünschen könnten: FuTTER! Das benötigen wir am meisten, denn meine Futterspenderin kann nichts mehr geben und wir müßen nun immer das Futter kaufen...und die Casa ist voll.
Auch gerne Dosenfutter für unsere Alterchen, die nicht mehrso gut beissen können.
Und an anderen Dingen, alles was waschbar ist.. und Körbchen, die nicht sofort kaputt gehen, also nicht aus Korb, die überleben nicht lange..
Lieben Dank natürlich für jedewede Hilfe!!!! :h_thx :h_thx

_________________
CASA TEAM - Iris


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachspenden
 Beitrag Verfasst: 15.11.2013, 19:47 
Offline

Registriert: 31 Aug. 2013
Beiträge: 44
Hallo Ihr Lieben,


auch ich möchte Euch im Dezember unterstützen. Iris hat hat ja geschrieben das Ihr am nötigsten Futter braucht.

Habt Ihr ein bestimmtes Futter oder vielleicht sogar einen link von Zooplus?? ( Für PCDoofis) :h_haeh

Das mit dem Welpenfutter hat so auch super geklappt( Hoffe ich jedenfalls)!

Ich muß ja gestehen das ich mich vorher nie groß mit dem Thema Tierschutz beschäftigt habe. Erst durch unseren Marlon ( Bubu)
habe ich gemerkt wie viel Ihr leistet :h_thx .Wir sind so glücklich mit unseren kleinen Schatz und dankbar das er bei uns ist. Wen es nach mir ginge, hätte ich gerne noch ein Fellchen aufgenommen. Wir würden immer wieder einen Hund aus dem Tierschutz nehmen.

Mit jedem Notfall leide ich mit und freue mich tierisch wen er in sein eigenes zuhause ziehen kann. :h_haus

Macht weiter so Ihr seid klasse :herz3

LG Claudia und Michael mit Amy und Marlon


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachspenden
 Beitrag Verfasst: 16.11.2013, 10:35 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 7 Sep. 2008
Beiträge: 1887
Wie toll, danke für die Hilfe!!! Ich glaube, wenn Du vorne auf unserer Seite auf den Zooplus-link gehst, kommst Du direkt dorthin (sagt der PCDoofie zum PCDoofie...) und wir bekommen dann sogar noch Prozente :herz3

_________________
CASA TEAM - Iris


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachspenden
 Beitrag Verfasst: 23.11.2013, 00:44 
Offline

Registriert: 10 Okt. 2012
Beiträge: 23
hallihallo.
grüsse von der kuschelgruppe aus unterfranken. den allermeisten dürfte ich wohl unbekannt sein, da ich nicht zu aktiven forenschreiblingen gehöre. und wenn ich da die mails der letzten tage die unter der Rubrik `Sachspenden`aufgetaucht sind lese, wohl aus wiedermal bestätigtem guten grund! aber zu dem schrott muss ich jetzt echt auch mal meinen Senf ablassen. und ich hoffe, das diejenigen, die da am lautesten gebrüllt haben, sich die mühe machen das zu lesen und auch mal wieder das hirn einzuschalten!
da lese ich doch tatsächlich zwischen den zeilen, das casa animale etwa illegalen welpenhandel unterstützt?! das es dubios und undurchsichtig ist, wo Welpen herkommen, was wohl mit Geldspenden passiert... etc. nur weil nicht jemand konstant am pc sitzt um minutiös darüber zu berichten wer jetzt was wann genau gemacht hat, welche hütte und welches futter für wieviel euro gekauft wurde.
wir haben 3 adopdivkatzen von der casa. mehr Tiere aufzunehmen erlaubt der platz leider nicht, da wir noch 3 weitere haben. nichts desto trotz versuche ich gelegendlich eine rettunspatenschaft oder ähnliches zu machen. transportboxen schicken, oder so. und ich gebe zu ich habe mich auch schonmal bei ähnlichen Gedankengängen erwischt. gemäss dem Motto: könnte doch mal jemand ne E-Mail schreiben, ob Hund oder katze xy aus der Tötung raus ist. ob sie schon in Deutschland sind. oder ob das Päckchen angekommen ist usw.
und dann ist zum glück der verstand wieder in den Vordergrund gerückt und mir ist eingefallen, das ich das mache wie ihr: ich sitze zu hause, von schlechtem gewissen geplagt, was die Menschheit mit den Kreaturen so anstellt. man will ja helfen. und wenn es nur ein Tier aus einer millonen ist.
also gucke ich kurz auf die seite wo es am meisten brennt (und das darf ich nicht zu oft machen sonst gehe ich pleite), überweise Geld oder schicke was, fühle mich etwas besser weil ich ja wenigstens ein bisserl dazu beigesteuert habe Tieren zu helfen.
und weiter? ich lehne mich zurück, und warte das die dinge ihren gang gehen.
ist euch mal in den sinn gekommen, das bei der casa alle ehrenamtlich arbeiten? das sie vermutlich alle sonst noch arbeiten gehen. eigene Tiere und pflegetiere zu versorgen haben? kranke Tiere päppeln müssen, tierarztbesuche absolvieren müssen und vermutlich auch noch einen haushalt und ein Privatleben haben?
das die casa leute die Tiere auch dort holen müssen (ggf ist ja auch mal ne schwangere hundemama in der Tötung, die ihrem Schicksal entgeht???), `zwischenlagern`bis sich jemand erbarmt adoptant zu werden. das nicht jeder Hund sofort volles Programm beim Tierarzt kastriert werden kann, weil es eventuell an Geld mangelt (es verbessert diese Situation nicht, wenn man noch leute dazu aufwiegelt nichts mehr zu spenden).
das die casa leute des weiteren das Risiko tragen trotz wohlgemeinter rettungspatenschaft auf dem einen oder anderen Tier sitzen zu bleiben, welches dann langfristig finanziert und versorgt werden muss (und das sind sicher einige).
es ist nicht mit der rettungspatenschaft getan. und auch nicht mit ner transportbox und ein paar decken!
aber anstatt wertzuschätzen was diese leute schaffen, die sich tagtäglich in direktem kontakt damit auseinadersetzen und an forderster front kämpfen, werden sie noch angefeindet und es wird sonstwas unterstellt!?
p.s.: es ist leicht um hilfe zu bitten? dann möge die entsprechende Person doch mal in ihrem Umfeld um spenden bitten. möglicherweise erhält sie dann ähnlich positive Resonanz.
Birgid und co haltet die ohren steif
gruss Andy und karin


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachspenden
 Beitrag Verfasst: 23.11.2013, 01:03 
Offline

Registriert: 10 Okt. 2012
Beiträge: 23
okay- ich lege noch schnell nach:
die netten beiträge die mir so die galle hochgekocht haben sind offensichtlich vom letzten jahr. hab ich übersehen. schade. dann werden es die betreffenden wohl kaum noch lesen.
der konsenz ist trotzdem der selbe.
es muss manchmal auch vertrauen reichen.
grüssle.


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachspenden
 Beitrag Verfasst: 05.10.2014, 08:10 
Offline

Registriert: 16 Jul. 2011
Beiträge: 139
Wohnort: Nürnberg
Hallo war lange nicht mehr aktiv bei euch... möchte euch aber gerne wieder unterstützen und bis november ein paket zusammenstellen nun die frage was wird gebraucht? Sowohl für die casa als auch für chris? Werde dann gleich mal lostigern und schauen was bei mir so rumliegt und den Bekanntenkreis mobiliesieren :)

_________________
LG Tanja mit Akira und der Maus Magic und den Schweinchen Sarita, Merlin und Trixie
Wir geben dem Hund den Rest unserer Zeit, unseres Raumes und unserer Liebe, doch der Hund gibt uns alles was er hat!


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachspenden
 Beitrag Verfasst: 08.10.2014, 15:16 
Offline

Registriert: 11 Jul. 2011
Beiträge: 3733
Hallo Tanja,
was wir wirklich im Augenblick ganz dringend brauchen ist Welpennassfutter, da sich am Schutzhof gerade sehr
viele Welpen befinden...natürlich sind wir aber auch froh, wenn wir Futter für die erwachsenen Hunde bekommen,
da nimmt die Biene aber lieber dann das Trockenfutter....

Danke und liebe Grüße

Susanne


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachspenden
 Beitrag Verfasst: 10.10.2014, 09:57 
Offline

Registriert: 16 Jul. 2011
Beiträge: 139
Wohnort: Nürnberg
Und wie schaut es mit decken und Handtüchern aus? Spielzeug usw. Ich denke sowas kann chris gut gebrauchen oder?

_________________
LG Tanja mit Akira und der Maus Magic und den Schweinchen Sarita, Merlin und Trixie
Wir geben dem Hund den Rest unserer Zeit, unseres Raumes und unserer Liebe, doch der Hund gibt uns alles was er hat!


Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 4 von 5 [ 46 Beiträge ] Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste




Foren-Übersicht » ALLGEMEINES » Wie kann man helfen?


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de